Stiftung der Lebenshilfe im Stiftungs-Frühling

Der MünchnerStiftungsFrühling bezeichnet sich selbst als eine der wichtigsten Städte-übergreifende Stiftungs-Veranstaltung in Deutschland. Seit Jahrhunderten sind Stiftungen die Basis für eine konstruktive gesellschaftliche Mitgestaltung. Wer stiftet, schafft Möglichkeiten und setzt damit den Keim für neue Wege, für Individualität und Selbstbestimmung, für Zukunft.

Der Münchner-Stiftungs-Frühling (MSF) möchte als Impulsgeber fungieren. Wo überall in München leisten Stiftungen einen Beitrag zu einer lebenswerten Gesellschaft? Die Stiftung der Lebenshilfe München ist einer dieser Organisationen und präsentiert sich im Rahmen des Münchner-Stiftungs-Frühling.  Weiterlesen

Das Wohl des Kindes …

. . .  wenn eine interdisziplinäre Frühförderung greift

Kind- und Familienbezogene Angebote bei der Lebenshilfe München. Maria-Anna Link, Leiterin der Frühförderstelle III in Feldkirchen, erklärt die Zusammenhänge.

Maria-Anna Link, Leiterin der Frühförderstelle III in Feldkirchen, erklärt die Zusammenhänge.

Das Wohl der Kinder ist das Herzensanliegen aller Eltern. Manchmal aber ist gerade das durch außergewöhnliche Umstände gefährdet, etwa bei Frühgeburten. Ärzte, Eltern, Fachpersonal – alles dreht sich um das Wohl des Kindes. Aber auch bei Kindern die von Behinderung bedroht sind, unter ihr leiden oder Kinder mit sozial-emotionalen Entwicklungsverzögerungen – sie brauchen besondere Hilfe.

Weiterlesen

Wenn das Leben gelernt werden muss

Einblicke in die Arbeit der Silvia-Görres-Schule München

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

(gsp) In den über 30 Jahren ihres Bestehens hat die Silvia Görres Schule, ein privates Förderzentrum mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung in München, viele junge Menschen mit Behinderung  kommen und gehen sehen. „Die Anforderungen an unsere pädagogische Arbeit sind vielschichtiger geworden und damit auch unsere  Aufgabe, den speziellen Bedürfnissen jedes einzelnen Schülers gerecht zu werden,“ erläutert Schulleiterin Irene Prestele.

Weiterlesen

Der Circus Blamage erobert die Kinderherzen

Sponsoren: Münchner Stiftungs-Frühling

Gemeinsam stark beim Münchner Stiftungs-Frühling

Der Kinder- und Jugendcirkus Blamage tritt als Projektpartner der Lebenshilfe München im HVB-Forum auf und erobert die Kinderherzen

Der Kinder- und Jugendcirkus Blamage tritt als Projektpartner der Lebenshilfe München im HVB-Forum auf und erobert die Kinderherzen

Im Herzen Münchens, im HVB-Forum, einst Zentrum bayerischer Geldpolitik, präsentieren sich heute exklusive Veranstaltungen und Events. Auch der Münchner Stiftungs-Frühling wählte diesen modern-kunstvollen Rahmen hinter noebarocker Fassade um Stiftungen und Initiativen aus dem Bereich „Bildung und Soziales“ zu präsentieren. Die Lebenshilfe München wertete den eher informellen Charakter der ‚Stiftungsbörse‘ mit Showeinlagen ihres Projektpartners „Circus Blamage“ auf.

Weiterlesen

Ein lebensfrohes Miteinander

Zuerst ein paar Regeln

Zuerst ein paar Regeln … Foto: gsp

Ein lebendiges, von spielenden und lachenden Kindern geprägtes Programm hat die Lebenshilfe München im Rahmen des Münchner Stiftungs-Frühling  am 18. März in der Hachinger-Tal-Schule inszeniert. Die große Turnhalle wurde zu einem Bewegungs- und Sinnesspielraum umgestaltet. Auf weichen Matten, in großen Seilschlaufen, mit Schaumstoffwürfeln, Schwebebalken, Leitern, Kletterstangen und Böcken übten sich die Kinder in ihrer Koordination und Beweglichkeit.

Weiterlesen

Lebenshilfe München im Stiftungs Frühling

„München geht stiften!“ heißt der lockere Slogan für einen erstmals in Szene gesetzten „Stiftungs-Frühling“ vom 15. bis 22. März. 200 Stiftungen präsentieren sich in dieser Woche mit über 500 Veranstaltungen und Vorträgen. Ein Blick „hinter die Kulissen“ verdeutlicht schnell, welche hohe Bedeutung für das gesellschaftliche Zusammenleben den Stiftungen zukommt. Die Veranstaltungen sind dezentral auf die einzelnen Partner verteilt, auch die Lebenshilfe München gibt einen Einblick in ihre Arbeit.

Weiterlesen

Schulische Inklusion

Im August 2011 wurde das Bayerische Erziehungs- und Unterrichtsgesetz geändert. Dabei wurde das Elternwahlrecht gestärkt und ein erster Schritt in Richtung schulische Inklusion begangen. Eine kompetente Entscheidung über den passenden Förder- und Bildungsort erfordert eine gute Kenntnis über die unterschiedlichen Schulformen. Für die Eltern ist das oft eine große Herausforderung, besonders wenn für ihr Kind die Einschulung ansteht. Häufig denken Eltern auch über einen Schul(form)wechsel für Ihr Kind nach.

Weiterlesen