MdL Claudia Köhler zu Besuch in der Heilpädagogischen Tagesstätte

MdL Claudia Köhler liest bei der HPT der Lebenshilfe München in Unterhaching

MdL Claudia Köhler liest bei der HPT der Lebenshilfe München in Unterhaching

Was passiert beim Vorlesen? Die Kinder hören Geschichten aus Büchern, die man anfassen kann und sehen Bilder, die das Gehörte kommentieren. Ein gemeinschaftliches Erlebnis, das die Phantasie anregt und die Aufmerksamkeit schult.

Schon länger hatte sich die Landtagsabgeordnete (MdL) Claudia Köhler angekündigt und wollte für uns, die HPT der Lebenshilfe München, lesen. Claudia Köhler ist für die Grünen im Gemeinderat von Unterhaching und außerdem seit einem Jahr im Landtag aktiv. Durch sie kamen wir auch als heilpädagogische Einrichtung in den Genuss der Aktion am bundesweiten Vorlesetag (15. November) teilzunehmen.

Echt und lebendig erzählte MdL Köhler und hatte sichtlich Spaß. „Wo die wilden Kerle wohnen!“ beispielsweise kam bei den Kindern sehr gut an. Wer ist nicht gerne „wilder Kerl“? und sogar deren König?

Vorher wählten die Kinder Buch und Zeit, indem sie sich in Listen eintrugen. Das ist gelebte Mitbeteiligung der Kinder an der Aktion, was der Politikerin gut gefiel. Zwei Bücher mit Bildern standen zur Auswahl und die neuesten Geschichten aus „Gregs Tagebuch“ auf Wunsch eines 10-Jährigen.

„Bist Du die Präsidentin?“

Zwischen den Geschichten gab es regen Austausch. Wo die Kinder im Landkreis wohnen und was es dort Interessantes gibt, beispielsweise eine Burg in Pullach. Auch ob Sie Präsidentin sei, beantwortete Frau Köhler sehr zugewandt und ernsthaft. So gab es dann auch einige Kinder, die von Anfang bis Ende aufmerksam beim Vorleseangebot dabeiblieben.

Danke für Ihren Besuch und Ihr Interesse an unserer Arbeit, Frau Köhler! Wir haben uns sehr gefreut, dass Sie da waren.

Christiane Keim für die HPT der Lebenshilfe München in Unterhaching