Spendenschecks an die Stiftungen Lebenshilfe und Schneekristalle

7. Ayinger Vorwiesn: Digital-Ministerin Dorothee Bär und MdB Florian Hahn MdB übergeben Spendenschecks an die Stiftungen Lebenshilfe und Schneekristalle

Zum siebten Mal fand die Ayinger Vorwiesn auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Florian Hahn im schmucken Sixthof statt. „Es ist schon gute Tradition geworden, dass wir am Donnerstag vor dem Münchner Oktoberfest hier in Aying zusammenkommen und neben dem Vorwiesn-Anstich gemeinsam etwas für die gute Sachen tun wollen“, begrüßte Hahn die über 130 Gäste.

StM Dorothee Bär MdB, Florian Hahn MdB, Franz Inselkammer jun. (Bild C. Schunk)

Ein besonderer Dank ging an die Hausherren, die Familie Inselkammer, die seit Beginn Florian Hahn bei der Umsetzung dieses Veranstaltungsformats unterstützend begleitet. Sichtlich wohl fühlte sich auch der diesjährige Ehrengast, die Staatsministerin für Digitalisierung im Bundeskanzleramt, Dorothee Bär MdB. Im Original-Landkreis Dirndl meisterte Bär beherzt den Vorwiesn-Anstich und sprach im Anschluss passend zu Heimat 4.0.

Spendenschecks gingen an diesem Abend in Höhe von 1500 Euro an die Stiftung Schneekristalle von Ex-Skirennläuferin Michaela Gerg sowie in Höhe von 5000 Euro an die Stiftung Lebenshilfe München, der Florian Hahn als Vorsitzender vorsteht.

Foto:

MdB Florian Hahn überreicht einen Scheck über 5000 Euro für die Stiftung der Lebenshilfe an Anwalt Peter Springmann vom Vorstand der Lebenshilfe München

Foto: Claus Schunk

 

Lebenshilfe dankt dem Engagement der Bundeswehr

Mehr Fotos finden Sie unter: 
Impressionen-Benefizkonzert-Lebenshilfe
lebenshilfe_putzbrunn_7341

Rainer Hölzgen (Vorstand der Stiftung Lebenshilfe München), Hermann Zimmermann (Vorstand Lebenshilfe e.V.), Edwin Klostermeier (Bürgermeister Putzbrunn), MdB Florian Hahn (Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lebenshilfe München), Maximilian Riedel (Lebenshilfe) und Peter Puhlmann (Geschäftsführer Lebenshilfe).

MdB Florian Hahn und Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung der Lebenshilfe München bedankte sich bei Oberstleutnant Karl Kriner für das musikalische herausragende Konzert des Bundeswehrmusikkorps im Bürgerhaus von Putzbrunn. Ein herzlicher Dank ging auch an den Bürgermeister der Gemeinde Putzbrunn, Edwin Klostermeier, der den großen Saal im Bürgerhaus für diese Veranstaltung kostenlos zur Verfügung stellte. Der Reinerlös des Konzertes geht direkt an die Stiftung der Lebenshilfe München und kommt Menschen mit geistiger Behinderung zugute. „Es gibt immer Projekte die über das hinausgehen, was der Kostenträger als Leistung anerkennt. Dafür ist das Engagement von Eltern, Ehrenamtlichen und Förderern wichtig“, bekräftigt MdB Florian Hahn.   Weiterlesen

MdB Hahn: Schule und Heilpädagogische Tagesstätte sind eine Einheit

Vorsitzender der Stiftung Lebenshilfe München
besucht Standort Neuherberg

Sie ist eine der kleinsten Schulen in München, die Silvia-Görres-Schule der Lebenshilfe München an der Neuherberger Straße. Angeschlossen ist eine Heilpädagogische Tagesstätte. Hier werden Kinder von drei bis zwanzig Jahren betreut. Sie durchlaufen die Vor-, die Regel- und eine berufsvorbereitende Schule. Ziel der pädagogischen Arbeit ist es, den Schülern zu einem möglichst selbst bestimmten Leben zu verhelfen und sie entsprechend ihren individuellen Lebens- und Lernvoraussetzungen so intensiv und umfassend wie möglich zu fördern. Es sind junge, meist mehrfach behinderte Menschen.    Weiterlesen

Stiftungsvorsitzender der Lebenshilfe München informiert sich

MdB Hahn besucht Wohn-, Förder- und Werkstätten in Putzbrunn

Dass Arbeit Therapie sein kann, davon konnte sich der neue Vorsitzende der Stiftung Lebenshilfe München, Florian Hahn MdB, bei seinem Rundgang durch die Wohn- und Werkstätten in Putzbrunn überzeugen: „Ich bin beeindruckt, wie Menschen mit geistiger Behinderung ihre Belastbarkeit erproben und zugleich ihre Leistungsfähigkeit entwickeln und festigen können“, so Hahn. „Die angebotenen Maßnahmen in den Lebenshilfe-Werkstätten fördern nicht nur die berufliche Eignung, sondern auch das Sozial- und Arbeitsverhalten allgemein und stärken natürlich das Selbstwertgefühl. Ein ganz entscheidender Schritt zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft.“  Weiterlesen

MdB Florian Hahn besucht die Frühförderung der Lebenshilfe München in Feldkirchen

mdb hahn_lebenshilfe

Rainer Hölzgen, Maria-Anna Link, MdB Florian Hahn und Peter Puhlmann in Feldkirchen.

Der vor drei Monaten zum Vorstand der Stiftung Lebenshilfe München gewählte Putzbrunner Bundestagsabgeordnete Florian Hahn besuchte kürzlich die Frühförderung in Feldkirchen. Weitere Einrichtungen der Lebenshilfe München sollen folgen. „Die Lebenshilfe ist zwar für viele ein Begriff, was sich aber wirklich dahinter verbirgt, weiß kaum einer“, erklärt Hahn. Darin sieht der Abgeordnete auch seine Hauptaufgabe, die vielfältige Arbeit der Lebenshilfe sowie das sehr spezialisierte und breit aufgestellte Angebote sichtbar zu machen.  Weiterlesen

Politische Spitze bei der Lebenshilfe München

Prominentester Neuzugang im Vorstand:
Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU)

Mit der Wahl von Altlandrätin Johanna Rumschöttel zur Vorsitzenden des Vereins der Lebenshilfe München vor einem Jahr, hatte erstmals eine aktive und weit über die Grenzen Münchens hinaus bekannte Politikerin in den Vorstand gefunden. Auch die Besetzung des Vorstandes der Lebenshilfe Stiftung mit MdB Florian Hahn ließ aufhorchen. Bei der Neuwahl des Vereins-Vorstandes aber sind jetzt gleich drei von zehn Sitzen neu mit politisch aktiven Mitgliedern besetzt worden.

Prominentester Neuzugang dürfte dabei Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU) sein. Es ist ihm wichtig, „Synergieeffekte zu nutzen, die sich aus der Arbeit in der Politik ergeben, um sie für die Praxis umzusetzen.“ Er war viele Jahre lang Vorsitzender des Arbeitskreises Arbeit und Sozialordnung, Gesundheit, Familie, Senioren, Frauen und Jugend der CSU-Landesgruppe und ist mit dem Thema bestens vertraut.  Weiterlesen

Generationen-Wechsel bei der Lebenshilfe München

MdB Florian Hahn zum 1. Vorsitzenden
der Stiftung Lebenshilfe München gewählt

(gsp) Der Wechsel der Generationen trifft die Lebenshilfe München gleich auf mehreren Ebenen. Die letzten drei Jahre hat es einen Wechsel in der Geschäftsführung, der Vorstandschaft des Vereins und jetzt auch beim Vorstand der Stiftung der Lebenshilfe München gegeben.

leibenshilfe_stiftungsvorstand

Der neue Vorstand der Stiftung Lebenshilfe München (v.l.): MdB Florian Hahn, Dr. Gertraud Burkert, Rainer Hölzgen und Stiftungs-Ratsvorsitzende Johanna Rumschöttel.

Neuer 1. Vorsitzender der Stiftung Lebenshilfe München ist MdB Florian Hahn, der vom Kreistag anfangend auch in vielen Gremien und Ausschüssen in München und Oberbayern aktiv ist. Die Vorsitzende des Vereins Lebenshilfe München e.V. und Vorsitzende des Stiftungsrates, Johanna Rumschöttel, sieht in der Wahl von Florian Hahn einen nötigen Wechsel, der für mehr und für neue Aktivitäten der Stiftung stehen soll. „Florian Hahn ist mit 41 Jahren deutlich jünger wie ich, oder etwa unsere zweite Vorsitzende, Dr. Gertraud Burkert, Bürgermeisterin a.D. und Ehrenbürgerin der Stadt München. Er vereint in seiner Person aber auch direkte Kontakte in die bayerische Politik und Wirtschaft sowie als Bundestagsabgeordneter nach Berlin.“   Weiterlesen