Lebenshilfe München erweitert das Ambulant Betreute Wohnen

Jetzt werden auch Menschen mit Lernbehinderung und einer psychischen Erkrankung betreut

puhlmann_041

Geschäftsführer, Dipl. Päd. Univ. und Sozialbetriebswirt, Peter Puhlmann im Gespräch mit der Dipl. Sozialpädagogin des ABW, Daniela Holzmann. / Foto. gsp

(gsp) Die Lebenshilfe München betreut 750 Kinder und Jugendliche und 900 Erwachsene mit Behinderung in 20 Einrichtungen in Stadt und Landkreis München. Immer häufiger wenden sich Eltern, Betreuer und Kliniken an den Verein, um Hilfe für Menschen zu suchen, die im Alltag eine Begleitung brauchen.

Peter Puhlmann, Geschäftsführer der Lebenshilfe München, hat in der Vergangenheit öfters Anträge ablehnen müssen, da eine seelische Erkrankung von Menschen mit Lernbehinderung gegeben war. Darum erweitert die Lebenshilfe München jetzt ihr Angebot für das Ambulant Betreute Wohnen. Weiterlesen