Lebenshilfe München: Eltern unterschätzen die sozialen Medien

September-Kurs der Lebenshilfe München:
Eltern unterschätzen die sozialen Medien

Der Kurs „Mein Platz im Internet“ von der OBA der Lebenshilfe München, war bereits für den Sommer geplant. Untertitel: „Chancen und Risiken sozialer Netzwerke“. Vor allem Mädchen sind gefährdet.

face_lehi

Das Angebot wendet sich an alle Jugendlichen, egal ob mit oder ohne Behinderung. „Viele Eltern von Jugendlichen mit Behinderung winken aber ab: mein Kind ist doch nicht im Netz unterwegs. Das aber ist ein Irrtum“, ist sich Monika Barbato von der Offenen Behindertenarbeit (OBA) der Lebenshilfe München sicher.    Weiterlesen

Im Notfall schnell und richtig helfen

Lebenshilfe München: Bewohner trainieren im Erste-Hilfe-Kurs die Sofortmaßnahmen

Für Mitarbeiter der Lebenshilfe München ist ein regelmäßiges Training und laufende Fortbildungen ein Teil ihrer beruflichen Tätigkeit, auch die Auffrischung und Vertiefung von Erste-Hilfe-Kursen. Erich Wolf vom pädagogischen Fachdienst des Wohnstättenverbundes sah aber auch bei den Bewohnern, Menschen mit geistiger Behinderung, die Notwendigkeit selbst schnelle und richtige Hilfe leisten zu können. „Unsere Bewohner sind eigentlich immer sehr hilfsbereit. Es macht Sinn, ihnen die wichtigsten Schritte einer Ersten Hilfe zu vermitteln“, ist sich Erich Wolf sicher.   Weiterlesen