Sommerfest der HPT Unterhaching bei ‚kids to life‘

Mit viel Glück hat die HTP der Lebenshilfe München in Unterhaching am Wochenende ihr Sommerfest bei strahlend schönem Wetter feiern können. Sie waren zu Gast auf dem Gelände der Stiftung ‚kids to life‘, die der Unternehmer Anton Schrobenhauser gründete. Auf weitläufigen Gelände nehmen jährlich über 3.000 bedürftige Kinder von über 23 Kinderheimen und anderen Einrichtungen an pädagogischen Workshops und Freizeitangeboten teil. „Seit 2003 durften wir schon über 30.000 junge Gäste begrüßen“ heißt es in der Pressemitteilung.

Christiane Keim, Einrichtungsleiterin der HPT in Unterhaching, freut sich über die gute Kooperation und die phantastische Möglichkeit das Gelände zu nutzen. „Wir können hier ein kleines Lagerfeuer für ‚Stockbrot‘ und zum Grillen entfachen. Die Kinder dürfen sich frei bewegen, an den Geräten spielen, beim Go-Kart-fahren, im Streichelzo oder an den Klettergerüsten. Ein idealer Platz für Kinder. Natürlich gibt es auch immer genügend zu essen, viele Eltern helfen mit.“

Advertisements

Lebenshilfe München bei den „Kids to life“

Vorschulkinder aus der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) und Heilpädagogischen Tagestätte (HPT) der Lebenshilfe München in Unterhaching haben im Juni mit ihren Betreuern ein Übernachtungswochenende verbracht. Sie wählten dafürsampler_lebenshilfe
das nahe Gelände mit dem klangvollen Namen „Kids to life“. Ein Freizeitpark der Stiftung von Anton Schrobenhauser, die sich für die Entwicklung und Förderung benachteiligter Kinder engagiert.
Die Grundidee dabei ist, den Kindern das zu geben, was sie am Liebsten haben, nämlich Platz, Raum und Möglichkeiten zum Spielen in freier Natur. Jährlich nutzen hier über 2500 bedürftige Kinder aus Heimen im Großraum München und auch aus anderen Ländern sinnvoll ihre Freizeit unter pädagogischer Aufsicht und in familiärer Atmosphäre.

Trotz wechselhaften Wetters verbrachte die kleine Gruppe aus 10 Vorschulkindern mit Betreuern der Lebenshilfe München Kinder und Jugend GmbH, gemeinsam einen spannenden Tag. Nach der Verabschiedung der Eltern ging’s gleich los mit Pizzabacken, um sich für einen langen aufregenden Abend zu stärken. Geholfen hat Viola Kiessling, die Sozialpädagogin der Freizeiteinrichtung.   Weiterlesen