Frühförderung München stellt sich vielen Aufgaben


Wichtig ist die frühe Förderung des Kindes“
Mit der neuen Bereichsleiterin Sabine Wolf im Gespräch

Vor 45 Jahren eröffnete die Lebenshilfe München mit der Frühförderung einen ganz neuen Bereich der Betreuung. „Kinder so früh wie möglich zu fördern“, war damals noch kein allgemein anerkannter Ansatz. Doch vor allem bei Menschen mit Behinderung sollte die Förderung früh beginnen. Die Lebenshilfe mit den betroffenen Eltern war hier Pionier und Wegbereiter. Die Psychologin Sabine Wolf ist seit August die neue Bereichsleiterin der Interdisziplinären Frühförderstellen, von denen die Lebenshilfe vier Einrichtungen in Stadt und Landkreis München betreibt, demnächst folgt die fünfte. Weiterlesen

Lebenshilfe München bei der Rad-Aktion der AOK dabei

Seit zehn Jahren läuft die AOK-Aktion „Mit dem Fahrrad zur Arbeit“. Allein 2012 machten 174.000 Radler mit, halten sich fit, stärken Herz und Kreislauf. Unternehmen freuen sich ebenso, wenn ihre Mitarbeiter leistungsfähig und gesund sind und einige, wie die Lebenshilfe München, stellen sogar Räder zur Verfügung.

Neue Bikes für die Lebenshilfe München

Dem ging allerdings ein beherzter Brief voraus, in dem man sich wortreich über die Abnutzung des eigenen Fahrrads bei Wind und Wetter ausließ. Ja, es werde in München kurzzeitig auch im Winter geradelt, denn man ist einfach schneller unterwegs, kann Abkürzungen nehmen, von denen Autofahrer nur träumen können.

Weiterlesen