Lebenshilfe München schult für den Notfall

 

Bei der Lebenshilfe München bereitet man die Bewohner auf Notfälle vor und schult in  ‚Erster Hilfe‘.

In elf Wohneinrichtungen der Lebenshilfe München Wohnen GmbH leben Menschen mit geistiger Behinderung in Wohngemeinschaften zusammen. Die Bewohner bestreiten ihren Lebensalltag größten Teils selbständig. Dazu zählen alltägliche Dinge wie kochen, waschen, einkaufen sich kleiden, eben die 100 wichtigen ‚Kleinigkeiten‘. Im Zusammenleben und im Alltag kann es darüber hinaus immer wieder zu kleinen und größeren Notfällen kommen. Dann heißt es richtig zu handeln und kühlen Kopf zu bewahren.   Weiterlesen

Im Notfall schnell und richtig helfen

Lebenshilfe München: Bewohner trainieren im Erste-Hilfe-Kurs die Sofortmaßnahmen

Für Mitarbeiter der Lebenshilfe München ist ein regelmäßiges Training und laufende Fortbildungen ein Teil ihrer beruflichen Tätigkeit, auch die Auffrischung und Vertiefung von Erste-Hilfe-Kursen. Erich Wolf vom pädagogischen Fachdienst des Wohnstättenverbundes sah aber auch bei den Bewohnern, Menschen mit geistiger Behinderung, die Notwendigkeit selbst schnelle und richtige Hilfe leisten zu können. „Unsere Bewohner sind eigentlich immer sehr hilfsbereit. Es macht Sinn, ihnen die wichtigsten Schritte einer Ersten Hilfe zu vermitteln“, ist sich Erich Wolf sicher.   Weiterlesen