Führungskräfte-Workshop zum Gesundheitsmanagement

Erster Führungskräfte Workshop zum Gesundheitsmanagement
bei der Lebenshilfe München Wohnen GmbH

In unserem Artikel „Gesundheits-Förderung in der Lebenshilfe München ist Chefsache“ berichteten wir über den besonderen Fokus der gerade bei der Lebenshilfe München Wohnen GmbH auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter gelegt wird. Die vor zwei Jahren installierte Ebene der Gruppenleitungen innerhalb der Organisationsstruktur der Lebenshilfe München besucht gemeinsam mit den ihnen direkt vorgesetzten Einrichtungsleitungen einen dreigliedrigen Führungskräfte-Workshop. Er steht unter dem Motto: Sich selbst und andere gesund führen – wie gelingt das?

In Kooperation mir der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege fand jetzt der erste ganztägige Workshop statt. Schon bei dem einleitenden Zwiegespräch der beiden Coaches, Andrea Beese und Ruth Reichenbach, war klar: Es wird nicht langweilig werden. Und so kam es dann auch.

Zunächst reflektierte die Runde in einer obligatorische Aufschlüsselung grundlegende Begrifflichkeiten wie Gesundheit, Führung und Handlungskompetenz. Es war Ausgangspunkt für weitere Inhalte und Diskussionen, die den neun GruppenleiterInnen und drei EinrichtungsleiterInnen anschaulich und interessant dargeboten wurden. Der interaktive Teil des Workshops ließ allerdings nicht lange auf sich warten.

In mehreren Gruppen wurden die Handlungsfelder ‚Gesundheitsfördernder Führung‘ reflektiert und Impulse zum konkreten operativen Umgang mit ihnen spielerisch erarbeitet. Durch Selbstreflexion und gewinnbringenden fachlichen Input der Coaches vertieften die Teams das individuelle Verständnis der Teilnehmer. Bezeichnend war etwa das Handlungsfeld Kommunikation oder auch das Thema Wertschätzung für eine einheitliche ‚Lebenshilfe-Linie‘. Sie gilt es künftig umzusetzen. Bis zum Schluss war der Tag geprägt von einer wissbegierigen und engagierten Dynamik.

„Für mich war es sowohl als Teilnehmer als auch als Chef von drei weiteren teilnehmenden GruppenleiterInnen durch und durch gelungen. Durch eine strukturierte Selbstreflexion anhand der Handlungsfelder, kann jeder von uns sich professionell als Führungskraft weiter entwickeln und sein Team und sich selbst immer gesünder führen.“ konstatiert Florian Mauch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.