Lebenshilfe-Wohneinrichtung in Unterschleißheim ist komplett

Lebenshilfe geht neue Wege

(gsp) Seit Januar 2018 nutzt die Lebenshilfe München eine Wohngruppe des Seniorenzentrum Haus am Valentinspark in Unterschleißheim als äußerst komfortables Ausweichquartier für den anstehenden Neubau im Willinger Weg. Der Paritätische Bayern als Betreibers des Hauses und die Lebenshilfe konnten sich hierbei in einer Win-WIn Situation einig werden. Notwendig wurde der Umzug für die Lebenshilfe München und somit auch für die Bewohner wegen der notwendigen Anpassung des Lebensraums der Klienten im Sinne der bayrischen Ausführungsverordnung des Pflege und Wohnqualitätsgesetzes (AV PfleWoQG). Die in die Jahre gekommenen Wohneinrichtungen in Häusern aus der Gründerzeit entsprechen nicht mehr den verlangten Standards und werden von Grund auf renoviert oder sogar neu gebaut.

Gemütliches Miteinander auf der sonnigen Terrase. Links im Bild Einrichtungsleiter Florian Mauch, Betreuerin Jehona Paljoj und der Betreuer Benjamin Klose (rechts). Text & Foto: gsp

Eigenes Bad mit Dusche und Toilette

Die Bewohner freuen sich durchwegs über die neuen hellen Zimmer und das eigene Bad mit Dusche und Toilette möchten sie heute nicht mehr missen. Ein Komfort, den die alten Wohneinrichtungen nicht bieten konnten. Den zehn Bewohnern aus dem ‚Willinger Weg‘, folgten jetzt weitere fünf Bewohner aus der ‚Hermann-von-Sicherer Straße‘. Mit 15 Bewohnern ist die Wohneinrichtung der Lebenshilfe München im Seniorenzentrum damit voll belegt. Die Redaktion hat sich mit Einrichtungsleiter Florian Mauch unterhalten. 

Licht und Raum für ein gutes Miteinander

„Wir sind als Gruppe zwar neu in Unterschließheim, doch die Bewohner kennen sich häufig schon seit Jahrzehnten. Über die OBA (Offene Behindertenarbeit) und die Arbeit in den Lebenshilfe-Werkstätten hatte man auch über die eigene Wohngruppe hinaus gute Kontakte, so dass bei einem Großteil der Bewohner fast keine Eingewöhnungszeit notwendig war.“ Das Miteinander der Menschen mit geistiger Behinderung funktioniert bestens, was sicher auch am großzügigen Zuschnitt der Zimmer und Gemeinschaftsräume liegt, dem engagierten Betreuerteam und dem gut organisierten Transfer hin zu den Werkstätten.

Die Betreuer sind ein gutes Team

Diese Einschätzung teilt auch die Betreuerin Jehona Paljoj, die seit drei Jahren bei der Lebenshilfe in der ehemaligen Wohngruppe im Willinger Weg tätig war und die neue Gruppe in der neuen Unterkunft von Anfang an mit betreut. „Unsere Bewohner haben den Umzug und die Änderung ihrer Wohnsituation fast schon professionell gemeistert. Auch die meisten Kollegen im Team kommen mit den zum Teil längeren Anfahrtswegen gut zurecht.“

Mit der näheren Umgebung vertraut machen

Einige Bewohner durchliefen ein eigenes ‚Wege-Training‘, so dass sie den Arbeitsweg mit den Öffentlichen weiterhin selbstständig bewältigen können. Dazu begleitet ein Mitarbeiter den entsprechenden Bewohner auf dem Weg zur Arbeit und es werden Bildkarten mit prägnanten Wegpunkten zur Orientierung und als Erinnerungsstütze zu einem kleinen Bildband zusammengestellt. Die kurzen Wege zum Bus oder in die Geschäfte in der Nachbarschaft zeigen sich die Bewohner meist gegenseitig und bereitwillig. Bei kleinen oder größeren ‚Notfällen‘ greifen die meisten Bewohner auch einfach selbst zum Handy, die wichtigsten Nummern sind gespeichert und der Umgang ist ebenfalls eingeübt. „Im Herbst ist in Unterschleißheim eine größere Ehrenamtsmesse. Wir werden auch hier Kontakte knüpfen um die Gruppe noch besser in die örtliche Struktur, also in Vereine und Initiativen, mit einzubinden,“ bekräftigt Florian Mauch. „Unser Kernanliegen der Inklusion werden wir auch hier vorantreiben.“

Erste Kontakte hin zu den Senioren

Obwohl die Wohngruppe der Lebenshilfe natürlich räumlich komplett vom Betrieb des Seniorenzentrums abgetrennt ist und einen eigenen Eingang zur Wohngruppe hat, bilden sich schon viele Kontakte zu Senioren die gemeinsam mit den Bewohnern die Sonne im Freien genießen, die ersten gegenseitigen Einladungen wurden schon ausgesprochen Der Betreuer Benjamin Klose etwa freut sich, dass jetzt während der Hauptarbeitszeit am Nachmittag regelmäßig eine Doppelbesetzung in der Betreuung möglich ist. Die Größe der Wohngruppe nämlich ist entscheidend, ob nur ein oder zwei Betreuer während einer Schicht anwesend sein können. „Es ist schon eine große Erleichterung, wenn bei 15 Personen zwei Kollegen den Bewohnern als Ansprechpartner und für Hilfsleistungen zur Verfügung stehen. Das bedeutet auch mehr Sicherheit. Die Bewohner selbst profitieren von der Möglichkeit zu mehr Einzelgesprächen, denn manche Anliegen können am Besten in einem Vier-Augen-Gespräch gelöst werden.“

Die Lebenshilfe München sucht Fachkräfte

Florian Mauch ist sehr zufrieden mit der Wohngruppe der Lebenshilfe München in Unterschleißheim. „Ich profitiere als Einrichtungsleiter von einem eingespielten, erfahrenen Team mit einem professionellen Bezug zu den Bewohnern und ihren Anliegen. Ein Anliegen hat der langjährige Qualitätsbeauftragte und Einrichtungsleiter der Lebenshilfe München noch, es werden Mitarbeiter gesucht, die gemeinsam mit dem Team für unsere Bewohner da sein wollen. Auf der Webseite der Lebenshilfe München unter „Stellenangebote“ findet man alle wichtigen Informationen zu offenen Stellen.

Wie geht es weiter mit den alten Einrichtungen?

Die Wohneinrichtung am Willinger Weg wird zu einer modernen Einrichtung ausgebaut, die dann 24 Menschen mit geistiger Behinderung ein neues Zuhause bieten wird (siehe Bericht). In der Hermann-von-Sicherer Straße soll ein neues Wohnkonzept verwirklicht werden. Bericht dazu folgt.

Wir haben die Einrichtung schon im Februar besucht.
Lesen Sie unsere Reportage:
https://lebenshilfemuenchen.wordpress.com/2018/02/23/neues-wohnen-bei-der-lebenshilfe-muenchen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.