Wir fragen und Politiker antworten

Wahl von Landtag und Bezirkstag

In drei Monate, am 14. Oktober, wird in Bayern nicht nur der Landtag, sondern auch der Bezirkstag neu gewählt. Die Lebenshilfe München lädt darum am 21. Juli zu einer Diskussionsrunde ein. Politik heißt: Sie haben die Wahl! Wir fragen – Politiker antworten. In Oberbayern ist der Bezirkstag mit 67 ehrenamtlichen Bezirksräten besonders groß. Neben Kulturpflege, Schulwesen und Naturschutz bringt das Gremium wichtige Prozesse im Gesundheitswesen (Einrichtungen für Psychiatrie, Neurologie und Suchtkranke) und Sozialwesen voran. Vor allem im Sozialwesen geht es um die Unterstützung überörtlicher Träger der Sozialhilfe für Menschen mit Behinderung und ältere Mitbürger. Damit bringen die Bezirksräte auch für die Lebenshilfe München wichtige Prozesse voran.

Leistungen in Anspruch nehmen

Die Lebenshilfe lädt darum zu einem politischen Treffen ein. Politiker und Bezirksräte erzählen von Ihren Zielen und antworten auf Fragen. Für Menschen mit Behinderung, ihre Angehörigen und Betreuer, ist es natürlich wichtig zu wissen, nach welchen Kriterien Leistungen verteilt werden. Es geht also ums Geld, beim Bezirk Oberbayern jährlich um 1,5 Milliarden Euro. Ein anderer Bereich betrifft ‚das Wohnen‘ bei der Lebenshilfe München. Es stehen nicht nur große, kostenaufwändige Modernisierungen an, sondern es braucht auch mehr und gutes Personal in den Wohneinrichtungen, also beim ‚Ambulant betreuten Wohnen‘, in den Wohnheimen und bei den offenen Wohngemeinschaften.

Neue Gesetze und neue Ansprüche

Wo kann der Bezirk hier helfen? Welche Ideen und Vorstellungen wollen die Politiker in den Bezirk einbringen? Hilfe und Begleitung brauchen Menschen mit Behinderung im ganz normalen Alltag. Mit Inkrafttreten des neuen Pflege-Stärkungs-Gesetzes im Jahr 2015 haben jetzt grundsätzlich alle Pflegebedürftigen Anspruch auf Betreuung durch Alltagsbegleiter. Wie aber schaut das konkret aus, vermittelt der Bezirk? In welchem Umfang haben Betroffene Anspruch auf Begleitung im Alltag?

21. Juli bei der Lebenshilfe München

Es verspricht also spannend zu werden am 21. Juli bei der Lebenshilfe München. Politik heißt: Sie haben die Wahl! Wir fragen – Politiker antworten. Ort der Veranstaltung ist der Garten der OBA der Lebenshilfe München in der St.-Quirin-Straße 13a in München. Beginn ist um 17 Uhr und Ende um etwa 20 Uhr. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Vortragssaal (1. OG) der Lebenshilfe München statt.

Monika Dollinger vom Bayrischen Rundfunk leitet das Gespräch. Für das leibliche Wohl ist mit einer bayrischen Brotzeit, kühle Getränke und tolle Musik gesorgt.

Zur Diskussion stellen sich:

Josef Loy (CSU)
Helga Hügenell (SPD)
Rainer Schneider (Freie Wähler)
Petra Tuttas (Die Grünen)
Gräfin von Barbara Baudissin-Schmidt (FDP)

Weitere Informationen unter:
https://www.lebenshilfe-muenchen.de/veranstaltungen/wir-fragen-politiker-antworten/
Lesen Sie auch:
https://lebenshilfemuenchen.wordpress.com/2014/02/04/politiker-im-gesprach-mit-der-lebenshilfe-munchen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.