Wunsch-Erfüller spenden Weihnachtsfreuden

Große Freude über viele kleine Geschenke (v.l.): Karin Taupert, M.-A. Link, Klaus Taupert, Sabine Wolf, Ralph Taupert.

Große Freude über viele kleine Geschenke (v.l.): Karin Taupert, M.-A. Link, Klaus Taupert, Sabine Wolf, Ralph Taupert.

Für die Brüder Taupert (Klaus & Ralf) war ihr 40. Geburtstag Anlass für eine Zäsur. Es ging und geht ihren Familien gut und sie beschlossen auch für andere Menschen Gutes zu tun. So gründeten Sie eine Stiftung, um auch wirtschaftlich ins Handeln zu kommen. Das war vor acht Jahren.  

Seit fünf Jahren nun setzt die Stifung ‚Kleine Hilfe‚ zur Adventszeit die Aktion ‚Wunsch-Erfüller‘ in Szene. An einem großen Weihnachtsbaum im Kulturzentrum von Trudering (München) werden viele kleine Zettel gehängt. Sie sind alle von Kindern mit Hilfe ihrer Betreuer geschrieben und auf ihnen steht der Weihnachtswunsch der Kleinen. Der Baum wird so zu eine Art ‚himmlischer Postkasten‘. Besucher des Kulturzentrums dürfen dann zum ‚Engerl‘ werden, sich einen Zettel nehmen, und den Wunsch – fein verpackt – erfüllen, denn für die Weihnachtswünsche sind eben die Engerl zuständig, das versteht sich von selbst.

kleinehilfe_lebenshilfe_66

Die kleinen Packerl werden dann bei der Stiftung ‚Kleine Hilfe‘ abgegeben und pünktlich vor Weihnachten abgeholt. Dieses Jahr sind es die Kinder der Lebenshilfe München, mit ihren Einrichtungen der Frühförderung in Stadt und Land München, die ein ganz besonderes Geschenk erhalten. Hier werden Kinder mit Lernschwierigkeiten, sprachlichen Schwierigkeiten, Wahrnehmungsproblemen, Kinder mit Verhaltensbesonderheiten und angeborenen Behinderungen unterstützt.

Die Arbeit und die Kontakte gestalten sich dabei vielseitig. Kinder mit Behinderungen und Entwicklungsproblemen werden in alle Gesellschaftsschichten hinein geboren. Wir betreuen Kinder im häuslichen Umfeld und auch zunehmend in Kindertageseinrichtungen erzählt Maria-Anna Link, Leiterin und Koordinatorin der Frühförderungs-Einrichtung der Lebenshilfe München. „Wir können hier mit gezielter Therapie viel erreichen, den kleinsten und größeren Kindern den Weg ins Leben ebnen.“

kleinehilfe_lebenshilfe_94„Wir können hier mit gezielter Therapie viel erreichen, den kleinsten und größeren Kindern den Weg ins Leben ebnen“, freut sich Maria-Anna Link. Bei der Familie Taupert steht seit Jahren die ganze Familie für die ‚Kleine Hilfe‘. Die Lebenshilfe München sagt „Dankeschön“!

Die Geschenke überreichen die Betreuer den Eltern übrigens persönlich. So können sie ihren Weg direkt unter die weihnachtlichen Gaben finden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.