Neujahresempfang der Lebenshilfe in Unterhaching

sampler

Die Jungs haben sich als ‚Blue Boyz‘ zusammengfunden: Janosch, Christian, Julian, Max und Betreuer Hans Krull. Sie sangen Karaoke-Klassiker zum Neujahresempfang.

Es ist wohl zum letzten Male, dass der zu einer lieben Tradition gewordene späte Neujahresempfang der Lebenshilfe München in der ‚alten‘ HPT (Heilpädagogische Tagesstätte) abgehalten wurde. Der nächste Empfang könnte 2017 als ‚Tag der offenen Tür‘ genutzt werden, denn es stehen große Änderungen an. Der Neubau des Förderzentrums der Hachinger Talschule, an der die HPT räumlich direkt angeschlossen ist, wird nächstes Jahr fertiggestellt.

Dann hat die Lebenshilfe München in Unterhaching einen eigenen Gebäudekomplex für sich. Die enge Verbindung mit dem sonderpädagogischen Förderzentrum der Hachinger Talschule und des Förderzentrums geistige Entwicklung bleiben dabei bestehen. Sabine Refle, Koordinatorin der Lebenshilfe-Einrichtung ( HPT, SVE, Schule) und Leiterin der Tagesstätte: „Rund 75 Prozent der hier betreuten Kinder und Jugendlichen sind Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums der Hachinger Talschule oder des Förderzentrums geistige Entwicklung.“ 

sampler_two

Von links nach rechts: Monika Haase, Sabine Refle, Peter Puhlmann, Christiane Keim.

Ob im Januar 2017 die komplett eingerichteten Räume aber schon zu sehen sind, bleibt noch offen und hängt von zwei Faktoren ab, so Peter Puhlmann, Geschäftsführer der Lebenshilfe München: „ist der Neubau bis dahin schon bezogen und haben wir genügend Zeit für die Ausgestaltung der Räume. Hier sind wir auf Rücklagen und Spendengelder angewiesen, denn die Einrichtung – und natürlich den Betrieb – muss die Lebenshilfe München aus eigenen Kapazitäten sicherstellen.“

Und dies funktioniert in Unterhaching bestens, auch wenn es personelle Wechsel und immer wieder mal kleine Engpässe gibt. „Im Januar hatten wir keinen leichten Start“, erzählt Christiane Keim, Leiterin der HPT-E. „Es galt einige Ausfälle durch Krankenstand zu kompensieren und zudem betreuen wir aktuell einige Kinder in schwierigen Lebenssituationen, die besondere Aufmerksamkeit verlangen. Unser Team der HPT-E mit insgesamt 19 Mitarbeitern und fünf Kleingruppen hat die Herausforderung aber gut meistern können“, freut sich Christiane Keim.

Monika Haase, Leiterin der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE), erläuterte den Einsatz von Symbolen bis hin zur Gebärdensprache. „Bei den älteren Kindern sind dann vermehrt die gespendeten ‚iPads‘ im Einsatz. Die Grundlagen dafür legen wir aber bereits im Vorschulalter. Kommunikation ist ein wichtiger Schlüssel für das Leben und wir haben das mit einem Arbeitskreis in den letzten zwei Jahren über alle unsere Lebenshilfe-Einrichtung hinweg intensiviert.“

sampler_three

Das war ein Impuls, den Sabine Refle gerne aufgriff. „Übergreifend zu arbeiten ist der halbe Erfolg. Wir praktizieren dies natürlich innerhalb der Einrichtung mit den verschiedenen Gruppen und Altersstrukturen sowie mit pädagogischen Fachkräften aus ganz unterschiedlichen Richtungen. Gezielte Förderung aber beginnt häufig schon früher, etwa in den Frühfördereinrichtungen der Lebenshilfe München. Später im Erwachsenenalter ‚übernehmen‘ die Offenen Dienste wie die OBA, der FuD oder die Elternberatung. Die Lebenshilfe München begleitet ein Leben lang.“

Der Neujahresempfang der Lebenshilfe München in Unterhaching gestaltete sich so mit lockeren Beiträgen und Auslassungen zu einem bunten Mosaik, das viele Facetten des Elternvereins zeigte. Es war eine Gelegenheit um auch Vertreter des Gemeinderates, des paritätischen Wohlfahrtsverbandes und andere Partner aus dem Netzwerk der Lebenshilfe einen Einblick in die Arbeit zu geben. Ganz praktisch leisteten dies vier Jungs, die Karaoke in einigen Klassikern vom Bruttosozialprodukt oder von der unzerbrechlichen Liebe sangen.

sampler_four

Text und Fotos: Gerd Spranger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.