Reisen mit der OBA der Lebenshilfe

oba_reise

„Von München aus durch ganz Europa“ lautet das Motto der von der OBA begleiteten Reisen der Lebenshilfe München. 111 Menschen mit und ohne Behinderung waren 2015 dabei und jetzt liegt das neue Programm für 2016 auf. Es treffen sich Menschen mit gleichen Interessen. Sie haben Spaß und ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter unterstützen die Reisenden mit Behinderung wenn sie Hilfe brauchen. Geleitet werden die Reisen von erfahrenen Honorarkräften oder hauptamtlichen Mitarbeitern der OBA, der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe München.

2015 feierte man im Bayerischen Wald ins neue Jahr hinein, begrüßte den Frühling in Teneriffa oder fuhr über Pfingsten nach Italien oder Holland. Man erlebte die Sommersonne an der Nordsee oder in den Schweizer Bergen, genoss das steierische Weinland im Herbst.   

Von Südtirol bis zur Algarve

Auch im Jahr 2016 lädt die OBA wieder alle Reiselustigen ein, mit auf große Fahrt zu gehen. Auf dem Programm stehen Reisen in das Salzkammergut, Wildschönau, Nordsee, Brandenburg und den Harz. Aber auch andere europäische Urlaubsziele wie Südtirol, die Normandie (Frankreich), die Algarve (Portugal) oder Italien.

Anmeldung bis zum 7. Januar

Jetzt, am Freitag, stellen die LeiterInnen ihre Reisen auf der kleinen OBA-Reisemesse in der Geschäftsstelle der Lebenshilfe München vor (ab 17.00 Uhr). Das Programmheft kann gerne bei der Offenen Behindertenarbeit angefordert werden. Anmeldeschluss ist der 7. Januar, da muss die Anmeldung für die Reise bei der OBA sein.

Aktion Rückenwind

Das Reiseheft der OBA informiert auch ausführlich über Details, Kosten, Zuschüsse, Kassen und Versicherungen. Mit der Aktion „Rückenwind“ hilft die OBA darüber hinaus Menschen mit Behinderung selbst ihre Reise zu gestalten bzw. vorzubereiten und zu organisieren.

Mit Spenden helfen

Auch eine Bitte um Spenden bzw. Unterstützung für die Reisen fehlt nicht. Für Menschen mit Behinderung sind die Hürden für Urlaubsreisen hoch, oft auch zusätzlich die finanziellen Möglichkeiten sehr eingeschränkt. Wer Menschen hier eine echte Freude bereiten möchte, kann an die OBA spenden. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe München gerne zur Verfügung (M. Barbato / G. Hohenester / M. Ruoff/ I. Homma).

Kontakt:

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.
Offene Behindertenarbeit
St.-Quirin-Str. 13, 81549 München
Telefon: 089 – 69 347 140 – 143 / Fax: 089 – 69 347 144
Email: oba@lebenshilfe-muenchen.de

Wenn Sie spenden möchten, hier ist die Bankverbindung:

Lebenshilfe München e.V.
BIC: HYVEDEMMXXX
IBAN: DE 9070 0202 7058 0055 7005

„Zweckgebundene Spende OBA“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.