Ärztechor und Ärzteorchester spenden 3500 Euro an die Lebenshilfe München

Im großen Herkulessaal in der Residenz, einst Thronsaal von König Ludwig I., führte der Deutsche Ärztechor und das Bayerische Ärzteorchester im Juni Dvořáks ‘Stabat Mater’ und Mendelssohns ‘Lauda Sion’ auf. Die über 200 Musiker füllten den großen Konzertsaal mit dieser einzigartigen Musik und begeisterten das Publikum. Den Reinerlös von 3.500 Euro spendeten die Gründer und Vorsitzenden von Orchester und Chor, Professor Dr. Reinhard Steinberg vom Bayerischen Ärzteorchester und Dr. Matthias Wagner vom Deutschen Ärztechor, jetzt an die Lebenshilfe München.  

thanks_3335

Von links: Dr. Matthias Wagner (Deutscher Ärztechor ), Peter Puhlmann (Lebenshilfe), Prof. Dr. Reinhard Steinberg (Bayerisches Ärzteorchester). Foto: gsp

Das Besondere an Chor und Orchester: Die Musiker des Ärztechors und Ärzteorchesters sind Mediziner, also keine hauptberuflichen Musiker. Einzig die Solisten waren Professionelle. Entsprechend hoch ist der zeitliche und individuelle Aufwand jährlich eine Konzertreihe mit einigen Auftritten nebst Proben und Organisation zu realisieren. „Es gibt auch nicht viele Säle in Deutschland, die mit über 200 Musikern bespielt werden können. Zudem wird immer die volle Pacht verlangt, egal ob es ein Benefiz ist oder nicht,“ kommentiert Professor Steinberg. Die Tournee 2015 führte den Deutschen Ärztechor und das Bayerische Ärzteorchester noch nach Bad Neustadt und Bamberg. Insgesamt konnten 10.000 Euro gespendet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.