Bitte helfen Sie mit!

samuel_bild

Samuel schaut fragend in die Welt. So als ob er nicht glauben kann was um ihn herum vorgeht. Seine Mutter, die sich alleinerziehend mit ihren drei Kindern durch den Alltag kämpft, hatte so sehr gehofft, dass ihr Jüngster ein pflegeleichtes Baby sein würde, damit sie so bald wie möglich wieder arbeiten könnte. Doch dieser Wunsch wurde ihr nicht erfüllt.  

Samuel schrie Tag und Nacht und zunächst konnte kein Kinderarzt einen Grund dafür finden. Unendliche Besuche bei Therapeuten, Ärzten, Spezialisten folgten, aber erst Jahre später wurde eine schwere geistige Behinderung zusätzlich zu einer autistischen Störung diagnostiziert. Für die Mutter war diese Nachricht niederschmetternd. Wie sollte sie je wieder arbeiten können? Ihre sowieso schon enge Wohnung war viel zu klein für die Familie und der verhaltensauffällige Samuel schien dort kaum zu bändigen. Schließlich fand sie einen Kindergarten, der Samuel aufnehmen wollte. Doch schon nach kurzer Zeit stellte sich heraus, dass der Junge in keine Gruppe zu integrieren und die Erzieherinnen von den Bedürfnissen des Kindes einfach überfordert waren. Was sollte sie tun? Wer würde sich um ihren Sohn so kümmern, dass er auch gut gefördert wurde?

Die Heilpädagogischer Tagesstätte in der Neuherbergstraße

In einer der Beratungsstellen, die sie in ihrer Not aufsuchte, riet man ihr, sich an die Lebenshilfe München zu wenden. Im Privaten Förderzentrum (Schwerpunkt geistige Entwicklung) mit Schule und Heilpädagogischer Tagesstätte in der Neuherbergstraße merkte sie schnell: Hier konnte Samuel genau der Lebensraum geboten werden, den er brauchte, um sich zu entwickeln.

Allerdings ist das Gebäude inzwischen mehr als 30 Jahre alt und die Räumlichkeiten der Heilpädagogischen Tagesstätte sollten dringend den Bedürfnissen der Kinder angepasst werden. Dazu gehört unter anderem ein spezielles Licht- und Farbkonzept, das Kindern wie Samuel nicht nur die Orientierung erleichtern wird – sondern auch für reizarme oder anregende Räume sorgt. Dringend benötigt werden darüber hinaus multifunktionale Möbel, die sich je nach Bedarf verstellen lassen.

Ohne Ihre Spenden ist es jedoch nicht möglich, diejenigen Modernisierungen durchzuführen, die unser pädagogisches Konzept sinnvoll unterstützen würden. Deshalb unsere Bitte: Helfen Sie uns mit Ihrer Spende und sorgen Sie dafür, dass Samuel und seine Freunde einen Lebensraum bekommen, der ihren Bedürfnissen entspricht!

Wir bedanken uns im Namen von Samuel
und seinen Freunden ganz herzlich für Ihre Hilfe!

PS: Wenn Sie direkt online spenden möchten, dann klicken Sie hier.

Angaben zum Spendenkonto und weitere Informationen zur Lebenshilfe München finden Sie ebenfalls auf unserer Webseite unter: www.lebenshilfe-muenchen.de/ihre-hilfe-zaehlt-mitglieder-und-spenderservice/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.