Wird 2015 zum Meilenstein …

… in der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention?

Mit Spannung erwartet der Bundesverband der Lebenshilfe das Jahr 2015. Es könnte ein Meilenstein bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention werden und damit auch die Inklusion von Menschen mit Behinderung weiter voran bringen. 2104 habe man im Bereich der Eingliederungshilfe bereits viel auf den Weg gebracht.   

Der Bundesverband der Lebenshilfe ist direkter Beteiligter bei den Beratungen zum Bundesteilhabegesetz und sieht hier gute Chancen. „Richtig greifbar wird die Behindertenrechtskonvention für viele Menschen, die vielleicht das Wort Inklusion schon einmal gehört haben, es aber nicht mit gesellschaftlichem Wandel in Verbindung bringen können, dagegen erst durch das konkrete, gelebte Beispiel vor Ort“, schreibt der Verband in seinem jüngsten Newsletter.

Hier geht’s zum Newsletter:
http://www.lebenshilfe.de/de/newsletter

Menschen mit Behinderung gehen vor das Bundesverfassungsgericht

Sind Wahlrechtsausschlüsse verfassungswidrig, weil sie gegen den Grundsatz der Allgemeinheit der Wahl aus Artikel 38 des Grundgesetzes verstoßen? Danach wird jedem volljährigen deutschen Staatsangehörigen das Recht auf Teilnahme an Wahlen garantiert.

Die Lebenshilfe, die Caritas Behindertenhilfe und die Psychiatrie unterstützen zur Klärung der Frage aktuell eine Wahlprüfungsbeschwerde von acht Menschen mit Behinderung.

Lesen Sie dazu:
http://www.lebenshilfe.de/de/presse/2014/artikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.