Koordination und Entwicklung im Kinder- und Jugendbereich

Sabine Refle mit neuen Aufgaben bei der Lebenshilfe München

Sabine Refle hat vor einem Jahr die Leitung der Heilpädagogischen Tagesstätte der Lebenshilfe München in Unterhaching übernommen. Mit Optimismus blickt Sie auf das noch junge Schuljahr. „Wir hatten noch bis in den Sommer hinein mit einigen Umstellungen, bedingt durch die Bauarbeiten für das neue Schulzentrum, zu tun. Jetzt hat sich die Lage beruhigt, personell sind wir gut besetzt, haben sogar fünf junge Leute aus dem ‚Freiwilligen Sozialen Jahr‘ im Team.

pure_1561

Peter Puhlmann und Sabine Refle im Gespräch beim Sommerfest in Unterhaching.

Überhaupt sei ‚die Ruhe‘ ebenso im Sinne einer guten und konstruktiven Zusammenarbeit zu spüren. „Das ist natürlich für alle Mitarbeiter wichtig, letztlich aber profitieren die Kinder davon“, so die Diplom-Sozialpädagogin. „Mit den Eltern im Gespräch bleiben bildet Vertrauen und gibt Impulse für das einzelne Kind und die Arbeit ganz allgemein“, bekräftigt Sabine Refle. Als weiteren Erfolg wertet sie die verstärkte Präsenz von Gruppen in der Öffentlichkeit, auf öffentlichen Plätzen und Spielplätzen in Unterhaching und im Sommer natürlich auch die Eisdiele als zentrale Anlaufstelle.

Ab Juli hat sie jetzt in der Lebenshilfe München noch die Koordination im Kinder- und Jugendbereich übernommen. Eine zusätzliche Aufgabe, die eine enge Zusammenarbeit mit den Lebenshilfe-Einrichtungen in der Neuherbergstraße (Schule, HPT und SVE), den Einrichtungen in Unterhaching (HPT-E und SVE) und mit der Geschäftsleitung verlangt. „Es sind vor allem strategische Ansätze, die wir finden und entwickeln müssen. Die Dinge laufen im Kinder- und Jugendbereich aktuell sehr gut. So haben wir etwa das Projekt ,Gestützte Kommunikation‘ angepackt, oder die Bildung einer eigenen Gruppe mit dem Schwerpunkt Autismus. Wir müssen aber zehn Jahre in die Zukunft denken, die Weichen dafür heute stellen und auf aktuelle Entwicklungen reagieren.“

Integrative Kinderbetreuung und Geschwisterkinder

Als weitere Schlagwörter nennt Sabine Refle die ‚integrative Kinderbetreuung‘, ‚Geschwisterkinder‘ und die Kooperationen mit anderen, im Kinder- und Jugendbereich tätigen Vereinen. Auch die Vernetzung innerhalb der Lebenshilfe München, etwa mit der OBA (Offene Behindertenarbeit) ist wichtig. Als Oberbegriff steht immer wieder die ‚Inklusion‘ als zentrales Thema.

„Inklusion ist kein Selbstläufer“, bekräftigt Geschäftsführer Peter Puhlmann. „Menschen mit Behinderung brauchen eine aktive Unterstützung. Wir alle müssen dafür offen sein, andere Menschen gemeinsam auf den Weg mitnehmen – und zwar selbstverständlich.“

Lösungen vor Ort

Zugute kommen der Diplom Sozialpädagogin Sabine Refle dabei immer wieder die täglichen Anforderungen im Betrieb der HPT-G mit 49 Kindern und Jugendlichen in sieben Gruppen. Ebenso das Gespräch mit den Eltern, „denn hier vor Ort wird deutlich ‚was ansteht‘, wo Lösungen verlangt werden.“ Das nächste ‚Etappenziel‘ ist hier die Etablierung eines Elternkreises. Sie sollen noch stärker mit einbezogen werden. Ihre Meinung und Einschätzung in besonderen Situationen ist gefragt. Auch das ist Teil der Koordination und Entwicklung im Kinder – und Jugendbereich.

Ein Thema bleibt auch die Verbesserung der Kommunikation mit einheitlichen Strukturen, der Ausstattung mit I-Pads für SVE’s, Schulen und HPT’s. Dieses Projekt liegt dem stv. Vorsitzenden der Lebenshilfe München, Ulrich Scharnagl, besonders am Herzen. Ein eigener Arbeitskreis hat bereits intensive konzeptionelle Vorarbeiten geleistet und ebenso ermöglicht eine erste Spende von 15 iPads schon das ‚Arbeiten in der Gruppe‘.

 

Ein Kommentar zu “Koordination und Entwicklung im Kinder- und Jugendbereich

  1. Pingback: Umzug von HPT und SVE bei der Lebenshilfe München | Lebenshilfe München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.