Kinder sammeln für die Frühförderung der Lebenshilfe

63 Kommunionskinder der Pfarrei St. Florian haben in der Messestadt Riem eine Spendenaktion zugunsten der Lebenshilfe München gemacht. Sie sammelten für die Frühförderstelle (FF) in Giesing, in der etwa 230 Kinder im Alter bis 7 Jahren und ihre Eltern betreut werden. Zuvor hatten sie sich intensiv mit der Arbeit der FF auseinandergesetzt. Die Lebenshilfe München hat in Giesing, Pasing, Feldkirchen und Sendling eigene Frühförderstellen, viele Betreuungen werden auch ‚außer Haus‘, direkt bei den Eltern geleistet, aus medizinischen und sozialen Gründen.   

spende_an_lehilfe

Die Kinder der Pfarrei St. Florian machten sich also mit Infomaterial, Lebenshilfefähnchen und Gummibärchen auf den Weg. Sie sammelten fast 700 Euro, die nun für schönes neues Therapiematerial verwendet werden. Einrichtungsleiterin Sabina Wolf freut sich über soviel Engagement der Kinder.

Das Geld bzw. das Material wird noch kleineren Kindern zugute kommen, die auf ihren Weg ins Leben gezielte Hilfe und Förderung brauchen. Dabei ist die Frühförderung gut vernetzt mit Münchner Kinderärzten, Kliniken und Sozialpädiatrischen Zentren. So werden Kinder schon im Baby und Kleinkindalter geschickt und erhalten frühzeitig die nötige Unterstützung.

Die symbolische Übergabe der Spende: die zwei Kommunionskindern Sophie und Anna mit Pfarrer Martin Guggenbiller und Sabine Wolf, der Leiterin der Frühförderstelle Giesing.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s