Ein Zirkusprojekt vereint Kinder und Jugendliche

Ein Hauch von Manegenluft:
Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung beim Zirkusprojekt der Lebenshilfe München – Es werden noch Teilnehmer gesucht !

Jugendliche engagieren sich ehrenamtlich beim Verein "Circus Blamage" und geben anderen Jugendlichen Hilfe zur Selbsthilfe. Hier bei ihrem Auftritt beim Münchner Stiftungsfrühling 2013 - Foto: gsp

Jugendliche engagieren sich ehrenamtlich beim Verein „Circus Blamage“ und geben anderen Jugendlichen Hilfe zur Selbsthilfe. Hier bei ihrem Auftritt beim Münchner Stiftungsfrühling 2013 – Foto: gsp

Die große Welt des Zirkus besingt Freddy Quinn noch in den 60er-Jahren mit „Zirkusluft, Zirkusluft, ein Hauch von Manegenduft hält uns ein Leben lang in seinem Bann.“ Einen Hauch von Manegenluft haben die Kinder der Heilpädagogischen Tagesstätten in Unterhaching und aus umliegenden Schulen bei ihrem ersten Zirkusprojekt bereits 2011 erlebt. Sie wurden selbst Teil der Manege, begeisterten mit gewagten Einlagen ein großes Publikum. Eltern und Kinder erinnern sich noch heute gleichermaßen begeistert an ihren großen Auftritt.

Der große Erfolg macht 2013 eine Neuauflage des Projektes möglich. Die Lebenshilfe München veranstaltet vom 28. Oktober bis zum 2. November mit dem Jugendcircus Blamage eine eigene Circusfreizeit für Kinder von 9 bis 16 Jahren. Unterstützt wird dieses Projekt vom Kreisjugendring München, der Stiftung Lebenshilfe und dem Landkreis München. Auch die Kreissparkasse München sponsert 2013 wieder und fördert damit eine sehr engagierte Kinder- und Jugendarbeit.

Den Alltag durchbrechen und über sich hinaus wachsen

Den Alltag durchbrechen und über sich hinaus wachsen

Die Kinder finden bei Sport, Spiel und Akrobatik schnell zusammen, trainieren Übungen und Kunststücke für ihren großen Auftritt ein. 20 Trainer und Pädagogen, meist selbst Jugendliche die sich im Circus Blamage e.V. engagieren, leiten gezielt an, helfen und unterstützen. Dabei verwischen die Grenzen zwischen „behindert“ und „nicht-behindert“ und so zeigt der Circus sehr lebhaft, was Inklusion bedeutet und auch erreichen kann. „Eine Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben braucht passende Angebote und einen geeigneten Rahmen. Indem wir ihnen eine Bühne geben, schaffen wir auch Öffentlichkeit und die braucht es zum beiderseitigen Verständnis“, erläutert Peter Puhlmann, Geschäftsführer der Lebenshilfe München e.V.. und verdeutlicht damit den Inklusionsgedanken des Projektes.

Das erste Zirkusprojekt mit der Lebenshilfe München fand 2011 großen Anklang

Das erste Zirkusprojekt mit der Lebenshilfe München fand 2011 großen Anklang

Darum ist es wichtig, dass sich bei der Circusfreizeit auch Kinder und Jugendliche beteiligen, die keine Einschränkung haben. Harry Zipf, der das Projekt bei der Lebenshilfe koordiniert, ermutigt: „Unter fachlicher Anleitung etwas Akrobatik, kleine Kunststücke und Zaubereien zu erlernen, macht Spaß und wird zu einem tollen Erfolgserlebnis, wenn man es in der Manege zum Besten gibt. Und wer bisher nur wenig oder keinen Umgang mit behinderten Jugendlichen hatte, wird schnell feststellen, dass das Besondere dieser Menschen eine große Bereicherung für uns „Gewöhnlichen“ ist.“

So setzt auch der Circus Blamage voll auf die Möglichkeit der Beziehungen. Ziel der Circusarbeit ist es, einzelne Nummern so zu gestalten, dass sowohl das Publikum als auch die Artisten dies als Bereicherung erleben. Im Circus stehen nicht die Behinderung, sondern die besonderen Fähigkeiten im Vordergrund, mit denen sie oft die Möglichkeiten Nicht-Behinderter übertreffen.

Das beheizte Circuszelt steht auf dem Gelände der Heilpädagogischen Tagesstätten der Lebenshilfe München in Unterhaching (Grünwalder Weg 8). Anmeldungen zum Circusprojekt in Unterhaching sind ab sofort möglich.

Nähere Informationen auf der Homepage: www.lebenshilfe-muenchen.de oder unter: circusprojekt@lebenshilfe-muenchen.de

Telefon: 089 / 69 347 – 130 oder direkt bei der Geschäftsstelle der Lebenshilfe München in Giesing – St.-Quirin-Str. 13a, 81549 München

Fotos:

Lebenshilfe München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.