UN-Rechte für Behinderte einfordern

Die Vertreter der verschiedenen Parteien sind sich in den wichtigen Anliegen von und für behinderte Menschen einig.

Die verschiedenen Parteien sind sich in den wichtigen Anliegen von und für behinderte Menschen einig.

Der 06. Mai war als „Europaweiter Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ angekündigt worden und auf dem Münchner Marienplatz hatten sich unter dem Dach der „Selbsthilfe LAG Bayern“ (LAG) knapp 30 Vereine, Stiftungen, Schulen und Verbände, auch die Lebenshilfe München e.V., präsentiert.

Protest mit
viel Information

Die Medienaufmerksamkeit aber galt an jenem Tag dem Auftakt des NSU-Prozesses und einem möglichen Rücktritt von Uli Hoeneß als Aufsichtsratsvorsitzender des FC Bayern-München. So wurde aus dem Protesttag ein friedlicher Informationstag mit vielen Beiträgen und Interviews über den Tag verteilt, moderiert von Christian Hahnreich.

Kinder interessieren sich für das Thema, denken über ihre Welt nach.

Kinder interessieren sich für das Thema, denken über ihre Welt nach.

Selbstbestimmt dabei. Immer.
UN-Behindertenrechtskonvention

Das Thema der diesjährigen Veranstaltung hieß „Selbstbestimmt, dabei. Immer.“ und ist eines der zentralen Anliegen aller Behinderten-Selbsthilfeverbände. „Und das gilt bereits für die einfachsten Lebenssituationen, wie die Selbstbestimmung der Kleidung bis hin zur Wohnung und dem Lebensumfeld,“ betont Irmgard Badura, Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung. Hingegen verwies Nicole Lassal,Geschäftsführerin der LAG darauf, dass im Bereich der Wahlbeteiligung Barrieren und Einschränkungen bestehen, wodurch die politische Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung stark eingeschränkt wird. Das aber sei als zentrale Beschneidung ihrer Bürgerrechte zu verstehen.

Die "Blue Delphin" kann sich hören und sehen lassen. Die behinderten Musiker haben sich zu einer "Super-Band" zusammengefunden

„Die Blinden Musiker“ haben sich zu einer „Super-Band“ zusammengefunden

Auch die Vertreter der politischen Parteien meldeten sich zu Wort, möchten sich für mehr Barrierefreiheit einsetzen – auch bei den Wahllokalen – und für mehr Engagement von behinderten Menschen in der Gesellschaft. Für die aufmerksamen Besucher und Zuhörer gab es neben viel Material an den Informationsständen auch Wissens- und Nachdenkenswertes vom Podium aus zu hören. So sei es falsch, sich bei Schwerhörigen mit lauter Stimme zu verständigen. „Das verzerrt die Mundbewegung und die Stimme gleichermaßen. Sprechen Sie ganz normal, halten Sie festen Blickkontakt und sprechen Sie langsam und deutlich,“ appellierte Norbert Harlander vom Schwerhörigenverband.

Die Lebenshilfe München sucht ehrenamtliche Mitarbeiter bei der "Offenen Behindertenarbeit"

Die Lebenshilfe München sucht ehrenamtliche Mitarbeiter bei der „Offenen Behindertenarbeit“

Ute Schön setzte sich für Frauen und Mädchen mit Behinderung ein. „Gleiches Recht für Sie, auch im Hinblick auf Mutterschaft.“ Im Bereich der Pflege sprach sie von schwierigen Situationen, wo die Grenze zwischen Pflege und sexueller Belästigung leicht verwischen könne.

Die Vorträge und Statements widmeten sich den Themen der Arbeit ebenso wie dem Sport, der Bildungund der sozialen Rehabilitation. Musikalisch gestalteten die „Blue Dolphins“ den Nachmittag.

Inklusion heißt Teilhaber an der Gemeinschaft, auch bei Kindern.

Inklusion heißt Teilhaber an der Gemeinschaft, auch bei Kindern.

Ein Kommentar zu “UN-Rechte für Behinderte einfordern

  1. Pingback: Sparen bei den Menschenrechten? | Lebenshilfe München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.